Direkt zum Inhalt

Supergroßes Windlicht mit Halloweenmotiven

Gespeichert von Bastelfrau am 8 Juli 2014
Supergroßes Windlicht mit Halloweenmotiven

Bei diesem Windlicht wurden die Servietten mit Window Color verarbeitet. Dadurch lassen sich - auf Wunsch - die Bilder nach Halloween einfach austauschen.

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • 1 Windlicht aus Glas
  • 1 Teelicht
  • Halloween-Servietten
  • Window Color Kristallklar
  • getrocknete Maiskörner

 

Bastelwerkzeug:

  • Schere
  • 1 alte Telefonkarte oder festen Karton
  • Plastikfolie

 

Und so geht's:

  1. Aus den Servietten werden zuerst die Halloweenmotive herausgeschnitten und die unteren beiden Lagen entfernt. Benutzt wird nur die oberste, bedruckte Schicht der Serviette.
  2. Gib etwas Window Color Kristallklar auf die Plastikfolie und verstreiche sie mit der Telefonkarte, so dass du eine dünne Schicht erhältst. Darauf legst du nun die ausgeschnittenen Motive und drückst sie leicht an, so dass sie überall in das Window Color eingebettet sind. Trocknen lassen.
  3. Anschließend verteilst du über die gesamte Fläche noch einmal mit der Telefonkarte eine weitere dünne Schicht Window Color und lässt es wieder vollständig durchtrocknen.
  4. Nach dem Trocknen kannst du die Motive von der Folie abziehen, ausschneiden und auf dem Glaswindlicht platzieren.
  5. Nun noch den Mais in das Windlicht füllen und das Teelicht hineinstellen. Dabei das Teelicht etwas in den Mais hineindrücken, damit es richtig Stand hat.

 

Tipps:

  • Statt des getrockneten Mais kann man auch Erbsen, Bohnen, Reis oder ähnliches verwenden. Allerdings bringt man den gelben, getrockneten Mais automatisch mit dem Herbst in Verbindung, so dass Mais meiner Meinung nach noch am besten passt.
  • Der Mais ist aber nicht nur ein Gestaltungselement, sondern sorgt vor allen Dingen für den festen Stand des Teelichtes.
  • Nach Halloween kann man die Halloweenmotive gut gegen Herbstmotive austauschen, dabei kann der Mais weiterhin im Glas bleiben. Wenn es dann Winter wird, bieten sich  winterliche und weihnachtliche Motive an. Der Mais könnte dann "aufgepoppt" und damit zu Popcornschnee werden. So kann man das Ganze durch alle Jahres- und Festzeiten hindurch weitermachen - immer die passenden Bilder und dazu die passende Glasfüllung.